Wenn Sie bei einem Besuch in Amsterdam möglichst viel sehen und erleben möchten, informieren Sie sich über die besten Attraktionen der Stadt.

Egal, ob Sie zum ersten Mal in Amsterdam sind oder nur wenig Zeit haben - wir haben für Sie einen umfassenden Reiseführer mit einigen der besten Attraktionen Amsterdams zusammengestellt. Von historischen und kulturellen Orten bis hin zu Sportstätten, atemberaubenden Stadtansichten und vielem mehr - diese sehenswerten Attraktionen von Amsterdam sollten Sie nicht verpassen.

Amsterdamer Sehenswürdigkeiten: A’DAM Lookout

Wenn Sie alle Sehenswürdigkeiten auf einmal sehen möchten, sollten Sie nördlich von Amsterdam den höchsten Aussichtspunkt der Stadt, A’DAM Lookout, besuchen. Von hier aus können Sie die historische Architektur der Altstadt bis hin zum komplizierten Grachtensystem sehen, das sich durch die schiefen Gebäude schlängelt.

Das A’DAM Lookout hat eine Bar auf der Dachterrasse und ist ein großartiger Ort, um nicht nur die Hauptstadt zu überblicken, sondern sich auch bei einem Bier zu entspannen und mit etwas Glück den Sonnenuntergang zu beobachten.

Wenn Sie es gern etwas aufregender mögen, wird auch Ihnen hier nicht langweilig. A’DAM Lookout hat auf dem Sky-Deck die höchste Schaukel Europas. Mit dem Namen „Over the Edge“ macht die Schaukel genau das, was sie verspricht und schwingt jeden, der sich darauf wagt, über die Dachkante, bis die Füße weit über dem Boden baumeln, bevor es sicher zurück auf die Terrasse geht. Täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet.

Amsterdamer Sehenswürdigkeiten: Rijksmuseum

Vielleicht sind Sie eher ein Kunstkenner und möchten einige der schönsten und bekanntesten Gemälde sehen. Dann ist das Rijksmuseum genau das Richtige für Sie. Das Neorenaissance-Gebäude beherbergt die schönsten Gemälde der bekanntesten Künstler des Landes. Namen wie Rembrandt, Frans Hal und Vincent Van Gogh sind nur einige der Größen, deren Werke in der riesigen Sammlung von 8000 Exponaten ausgestellt werden.

Es wurde direkt vor dem Grachtenring der Stadt erbaut und 1885 als Institution konzipiert. Heute beherbergt es eine mehr als 800-jährige niederländische Geschichte und umfasst insgesamt eine Million Objekte, die in den Archiven aufbewahrt werden. Die Kunst ist jedoch nicht der einzige Anziehungspunkt, denn der wunderschön gestaltete Garten zieht jedes Jahr zwei Millionen Besucher an. Dank den eigenen Wechselausstellungen und der kürzlich überarbeiteten Gestaltung ist der Garten des Museums ein eigenständiges Kunstwerk. Täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Erfahren Sie mehr über einen Besuch im Rijksmuseum.

Amsterdamer Sehenswürdigkeiten: Johan Cruyff Stadienführungen

Amsterdam ist bekannt für seine Grachten, Fahrräder und Kultur, aber für viele ist es auch Austragungsort der Spiele eines der angesehensten Fußballvereine der Welt, das Johan Cruyff Stadion.

Ajax stieg an die Spitze der Fußballwelt auf, als der Starspieler und Taktiker Johan Cruyff dank seiner Total Football Philosophie das Team zu drei aufeinanderfolgenden Europapokalsiegen führte. Ajax nannte sein Heimstadion nach dem legendären Spieler und hier erfährt man alles über den berühmten Mann und den Verein, den sein Name repräsentiert.

Sie erhalten einen einzigartigen Zugang zum Spielfeld und zu den Umkleidekabinen und können sich vorstellen, wie es für ehemalige und heutige Spieler ist, die berühmten rot-weißen Trikots anzuziehen und in der Hauptstadt zu spielen. Besucher können auch die Gallery of Fame besuchen, in der die zahlreichen Titel und Trophäen des Clubs ausgestellt werden. Täglich geöffnet, aber überprüfen Sie bitte die Tourzeiten.

Amsterdamer Sehenswürdigkeiten: Das Nationale Schifffahrtsmuseum

Amsterdam und Wasser gehören zusammen wie Brot und Butter. Die Geschichte der Stadt ist eng mit dem trüben Wasser verbunden, das durch die Grachten fließt. Besuchen Sie also das Nationale Schifffahrtsmuseum.

Hier können Seefahrer und Seebären an Bord eines vollständig aufgebauten und bekannten Amsterdamer Frachtschiffs gehen, das im 18. Jahrhundert von den Niederlanden eingesetzt wurde. Dank der vollen Masten und aufwändigen Decks können Sie nacherleben, wie es war, am Ende des Goldenen Zeitalters ein Seemann zu sein.

Die Amsterdam ist jedoch nicht das einzige spannende Exponat. Anhand interaktiver Exponate und interessanter historischer Displays wird erklärt, wie die niederländische Admiralität ohne Motoren, Maschinen oder Internet um die Welt gereist ist. All dies wird in dem wunderschön erhaltenen Gebäude der ehemaligen Admiralität ausgestellt, das 1656 erbaut wurde. Täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

Amsterdamer Sehenswürdigkeiten: Die Heineken Experience

Heineken ist eines der berühmtesten Biere der Welt und die Brauerei wurde damals in der Amsterdamer Innenstadt speziell in der Stadhouderskade aufgebaut. Jetzt ist das mächtige Gebäude ein unterhaltsames Museum, das die lebendige Geschichte des niederländischen Bieres zeigt.

Mit über 500.000 Besuchern pro Jahr ist die Heineken Experience der Treffpunkt Nummer eins für Bierliebhaber, die die Stadt besuchen. Hier erfahren Sie alles über den geheimen Brauprozess, den das Getränk durchlaufen muss, bevor es getrunken werden kann, sowie über die legendären Markenkampagnen, die weltweit auf Werbetafeln, Fernsehern und Zeitungen zu sehen waren.

Mit jedem Ticket erhalten Sie auch zwei kostenlose Biere. Wenn Sie sich nach Ihrer zweistündigen Reise durch die Biergeschichte etwas ausgetrocknet fühlen, wird Ihnen geholfen. Täglich von Montag bis Donnerstag von 10:30 bis 19:30 Uhr und von Freitag bis Sonntag von 10:30 bis 21:30 Uhr geöffnet.

Erfahren Sie mehr über einen Besuch bei der Heineken Experience.