Sie finden das Museum Het Schip in dem bezaubernden sozialen Wohnkomplex, den der Architekt Michel de Klerk entworfen hat. Das weltberühmte expressionistische Gebäude, das wegen seiner unverwechselbaren Form im Volksmund als "The Ship" bekannt ist, ist zu einer Ikone der Architekturbewegung der Amsterdamer Schule geworden.

Das Museum Het Schip bietet eine Dauerausstellung im ersten Stock und Wechselausstellungen im zweiten Stock. Nehmen Sie dies zur Kenntnis, bevor Sie die wunderschönen Designs der Gesamtkunst bewundern, die von der Amsterdamer Schule sowohl innen als auch außen hergestellt wurden. Das Museum Het Schip bietet auch eine stündliche Führung (im Lieferumfang des Amsterdamer Passes enthalten) an, die Sie durch und innerhalb des Gebäudes führt: Die Tour beginnt mit einer rekonstruierten Slumwohnung, um Ihnen mehr über das Leben in den Slums der Stadt vor dem Housing Act zu erzählen Sie besichtigen auch das ehemalige Postamt und eine Museumswohnung in der Wohnanlage.

Nicht verpassen

Ausstellung 2020

Im Frühjahr 2020 wird im Museum Het Schip eine Ausstellung zum Werk des deutschen Architekten, Künstlers und Städtebauers Bruno Taut eröffnet. Taut (1880 - 1938) gilt als eine der Hauptfiguren des Expressionismus. Er ist bekannt für seine utopischen Fantasien und seinen begeisterten Umgang mit Farbe. Taut war in engem Kontakt mit niederländischen Architekten und seine Arbeit wurde viele Male in der Zeitschrift Wendingen veröffentlicht. Er reiste nach Japan, Russland und in die Türkei, wo er seine Ideen zum Bauen und Wohnen mitteilte. Die Bewunderung für Taut ist immer noch vorhanden und überschreitet sogar die deutschen Grenzen. Vier seiner Berliner Stadtteile wurden zum Weltkulturerbe erklärt. Zu Ehren von Taut wurde der Regenboogbuurt in Almere (1998) gebaut. Die leuchtenden Farben haben ihre Wurzeln in Tauts Arbeitervierteln in Berlin und Maagdenburg. Daher wird sich die Ausstellung insbesondere auf den Regenboogbuurt konzentrieren. Neben der Ausstellung werden viele Aktivitäten organisiert. Eine Bustour zum Regenboogbuurt, Vorträge verschiedener Architekten und mehrere Workshops für Kinder und Erwachsene stehen auf dem Programm. Die Ausstellung ist für das Frühjahr 2020 geplant.

Anfahrt:

  • Bus: Bus Nr. 22 bis Spaarndammerstraat

Hier finden Sie die komplette Liste an Attraktionen »

Montag Closed
Dienstag 11.00 - 17.00
Mittwoch 11.00 - 17.00
Donnerstag 11.00 - 17.00
Freitag 11.00 - 17.00
Samstag 11.00 - 17.00
Sonntag 11.00 - 17.00

Closed:

Jeden Montag, den 27. April, den 25. Dezember und den 1. Januar

Loading Map - Please wait...

Adresse:

Oostzaanstraat 45 1013 WG, Amsterdam

Telefon:

003120 - 6868595

Nahegelegene Attraktionen